Bitte wählen gehen!

Am Sonntag steht die "Europawahl" für die künftig 96 deutschen Sitze im Europäischen Parlament an. Von großer Bedeutung für unseren Landkreis sind natürlich auch die Bürgermeisterwahlen in Achim, Dörverden, Ottersberg, Oyten, Kirchlinteln und in der Samtgemeinde Thedinghausen. ci_63103Eine kreisweit höhere Briefwahlbeteiligung als bei der letzten Europawahl ist mehr als ein guter Anfang. Dies lässt hoffen, dass wir eine ordentliche Wahlbeteiligung bekommen. Neben den in sechs Kommunen mobilisierenden Bürgermeisterwahlen hoffe ich auch, dass die Bedeutung des Europaparlaments gewürdigt wird und wir auch hierfür eine steigende Wahlbeteiligung bekommen: Freie, gleiche und geheime Wahlen sind bei uns eine Selbstverständlichkeit. Das ist längst nicht überall in der Welt so. Das Recht zur freien und geheimen Stimmabgabe ist ein wertvolles Bürgerrecht! Bitte machen Sie davon gebrauch! Der Einfluss des Europäischen Parlaments ist seit der ersten Wahl 1979 stark gestiegen. Noch nie hatte das von den EU-Bürgern gewählte Parlament so viel Mitspracherechte wie jetzt. Ein starkes, solides und sicheres Europa ist wichtig für uns in Deutschland. Ich bitte Sie um Ihre Stimme für die Liste 1 auf dem Stimmzettel: Die CDU Deutschlands in Niedersachsen wird sich mit ihren Europaabgeordneten weiterhin stark für die Belange unseres Landes und unserer Region in Brüssel einsetzen. Mit der europaweit anerkannten Bundeskanzlerin Angela Merkel und unserem CDU-Spitzenkandidaten David McAllister haben wir gute Köpfe für Deutschland und Europa. 100 Jahre nach Ausbruch des Ersten und 75 Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkriegs sowie  25 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer, der Wiedervereinigung Deutschlands nach Jahrzehnten der Trennung gilt es einmal mehr zu betonen: Das vereinte Europa ist die Lehre aus den tragischen Fehlern der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Und das vereinte Europa ist die richtige Antwort auf die großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts.
Volker Wrede

Volker Wrede

Zugleich werbe ich überzeugt um Ihre Stimme für unseren CDU-Bürgermeisterkandidaten Volker Wrede in Achim. Er kann mit seiner Erfahrung Stadt und Verwaltung sicher führen. Achim braucht mehr als einen netten Grußonkel im Rathaus. Volker Wrede wäre ein guter und kompetenter Bürgermeister für Achim. In der Samtgemeinde Thedinghausen ist der CDU-Kandidat Martin Köster erst recht spät, nach dem Rückzug des parteilosen Verwaltungsexperten, nominiert worden. In meinen Augen ein Glücksfall für die Samtgemeinde-CDU so spät noch einen so guten Kandidaten "aus dem Hut zu zaubern". Er ist familiär, beruflich und ehrenamtlich über die Feuerwehr fest in der Samtgemeinde verwurzelt. Die Samtgemeinde steht finanziell und strukturell ganz gut da, ein Bürgermeister mit Zukunft und Perspektive kann hier neue Impulse geben und bewährtes fortführen. Martin Köster wäre ein dynamischer und kompetenter Bürgermeister für die Samtgemeinde. In Oyten tritt Dr. Kai Grönke für die CDU gegen den langjährigen Amtsinhaber an. Der amtierende Bürgermeister hat in Oyten viel erreicht. Es ist aber nach den vielen Jahren auch mal Zeit für neue Ideen und eine Wechsel. Ich drücke Kai Grönke die Daumen. Als engagierter Fraktionsvorsitzender im Rat kennt er Chancen und Probleme der Gemeinde gut. Der Jurist ist eine gute Wahl für Oyten. In Ottersberg tritt Horst Hofmann für eine zweite Amtsperiode an: Wiederwahl bitte. Der Mann ist gut und er führt das Amt des Bürgermeisters mit Gelassenheit, Klugheit und Zielstrebigkeit aus. ci_63103In Kirchlinteln tritt mein Onkel Wolfgang Rodewald wieder an. Die CDU hat keinen eigenen Kandidaten nominiert - und ist mit der Amtsführung des Bürgermeisters insgesamt zufrieden. Die zweite Amtsperiode wird für meinen Onkel Wolle nicht einfach. Große finanzielle Probleme belasten die flächengrößte Gemeinde im Kreis. Ich drücke Wolfgang die Daumen, dass er - ohne Gegenkandidat - mit einem guten Ergebnis bestätigt wird. Er leistet einen großen persönlichen Einsatz für sein Amt uns seine Gemeinde. Die starke CDU in Kirchlinteln und Bürgermeister Rodewald werden in den nächsten Jahren am besten gemeinsam an der Lösung der strukturellen Probleme der Gemeinde arbeiten.
Alexander von Seggern

Alexander von Seggern

In meiner Heimatgemeinde unterstützen nicht nur die Bündnis-Grünen und die CDU den parteilosen Kandidaten Alexander von Seggern - auch meine Frau Karin und ich legen uns wirklich für Alexander ins Zeug. Es ist eine für mich interessante Erfahrung für einen Parteilosen so intensiv persönlichen Wahlkampf zu machen. Als wir bei der letzten Landratswahl als CDU den Sozialdemokraten Peter Bohlmann für dessen Wiederwahl unterstützt hatten, war das konkret eher eine passive Unterstützung. Für Alex engagiere ich mich ganz aktiv: Bei Haustürbesuchen habe ich ihn begleitet, ich habe für ihn plakatiert, Veranstaltungen organisiert und mitgemacht, über meine Homepage und die Lokalpresse in Artikeln für ihn geworben und nicht zuletzt federführend die inhaltliche Gestaltung unserer CDU-Zeitung DÖRVERDEN KOMMUNAL übernommen. Ich bin restlos überzeugt, dass er einfach der Beste ist, den die Gemeinde für das Bürgermeisteramt kriegen kann. Partei hin oder her. Deshalb rufe ich alle Mitbürgerinnen und Mitbürger aus der Gemeinde Dörverden auf, neben dem Wahlkreuz für die CDU bei der Europawahl bitte Ihre Stimme für unseren neuen Bürgermeister Alexander von Seggern abzugeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.