Fortgesetzte Kritik an Angela Merkel nutzt weder der Sache noch der Union!

p1185856080-5Ich hatte sehr viel Sympathie für die klaren Worte des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer in den letzten Wochen! Dank dieses massiven Drucks und klarer Positionen der CSU aus Bayern, wo man ja tatsächlich tagtäglich vor allergrößten Herausforderungen mit ankommenden Flüchtlingen und Migranten steht, und angesichts der dramatischen Zahlen und Faktenlage an sich, hat die Politik in Deutschland endlich gehandelt! Das fand und finde ich gut. Die Bundesregierung und die Koalitionsfraktionen von CDU/CSU und SPD haben umfangreiche und richtige Schritte auf den Weg gebracht, die man nun gemeinsam durch- und umsetzen muss. Es geht dabei auch um eine Begrenzung des zuletzt unkontrollierten Zustroms!
Jetzt sollten Christdemokraten UND Christsoziale ihre Kritik eher an einzelne Ministerpräsidenten der SPD richten, die in Berlin mit beschließen, was sie in ihren Ländern mit den GRÜNEN offenkundig nicht durchkriegen!!! Fortgesetzte öffentliche Kritik aus der CSU an der Bundeskanzlerin dient nicht der Sache, nicht unserem Land und sicher auch nicht der Union! Vielmehr werden die zielführenden und wichtigen Beschlüsse der Berliner Koalition diskreditiert. Das kann nicht richtig sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.