Mittelweser-Region ist Chance für Dörverden

Von links: Martin Fahrland, Rainer Herbst, Adrian Mohr, Frank Fass

Fast alle Weser-Kommunen zwischen Minden und Bremen machen mit bei der Mittelweser-Touristik, die auf vielfältige Weise aktiv Vernetzung und Vermarktung touristischer Angebote in der Region fördert. In der Karte der Mittelweser-Mitgliedsgemeinden  ist Dörverden bislang ein weißer Fleck. Das sollte man ändern! Auf Einladung der Dörverdener CDU-Fraktion war Mittelweser-Geschäftsführer Martin Fahrland am Mittwoch-Abend ins Kulturgut Ehmken Hoff gekommen. Zum Einstieg unserer Veranstaltung berichtete ich über die Entwicklung und die aktuellen Strukturen der Tourismusarbeit in Dörverden. Anschließend stellte Fahrland anschaulich und mit vielen Beispielen unterlegt die Mittelweser-Region vor: "2011 hatten wir rund 1.000.000 Übernachtungen in der Region. Seit 2004 sind die Zahlen um über 50 % gestiegen." Gäste, egal ob Radfahrer, Bootsfahrer oder Reisemobilisten, nehmen dabei die Region als Ganzes wahr: "Urlaubern aus anderen Landstrichen sind hiesige Gemeinde- oder Kreisgrenzen egal, deshalb bringt es wenig, Gemeinden einzeln touristisch zu vermarkten" so Fahrland. » Weiterlesen