Vielen Dank für 20.100 Erststimmen

Im Fahrwasser des negativen Landestrends habe ich den Wahlkreis 61 (Verden - Achim) bei der Landtagswahl am 15.10. nicht wieder direkt für die CDU gewinnen können. Mit 1,2 %-Punkten Rückstand auf die SPD-Kandidatin konnte ich den Landestrend zwar deutlich abmildern, aber letztlich auch nicht stoppen. Zwar konnte die SPD bei uns bei den Erststimmen im Wahlkreis nur 0,2 % zulegen (Landestrend + 2,0) und ich habe 3,8 %-Punkte bei den Erststimmen verloren, während es im Landestrend über 5 %-Punkte CDU-Verluste waren. Aber in einem knappen Wahlkreis reicht das halt schon, um am Ende knapp hinten zu liegen. Immerhin ist mein persönliches Ergebnis keine "Wahlklatsche" sondern im Gegenteil im Rahmen des Trends noch ganz passabel. Zusammen mit meinem Fraktionsfreund Klaus Krumfuß aus Alfeld bin ich landesweit der einzige CDU-Kandidat, der mit über 38 % Erststimmen nicht direkt gewonnen hat. So ist es nun aber, und das gilt es als Demokrat zu akzeptieren. Für die erneut über 20.100 Erststimmen bei der Landtagswahl bedanke ich mich herzlich. Das Leben geht weiter, für mich ohne Landtagsmandat. Das musste ich in den Tagen nach der Wahl erstmal verkraften. Jetzt richte ich den Blick nach vorne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.